Frequently Asked Questions

Weder Fisch noch Fleisch?

Nicht im Geringsten; vielmehr vereint CuK das Beste aus zwei Welten. Eine einmalige Kombination aus Fähigkeiten der Ingenieurswissenschaften und der modernen Informatik, wie sie in unserer Informationsgesellschaft verstärkt gefordert wird, ist das Ziel dieses von den Fakultäten Mechatronik und Informatik gemeinsam getragenen Studienganges. Dies gilt nicht nur für den Inhalt des Studiums, sondern auch für dessen Organisation sowie die Unterstützung der Studenten: CuK bietet eine Vielzahl verschiedener, aus zwei ganz unterschiedlichen Richtungen erwachsener Unterstützungsprogramme für Studenten an (vgl. auch Studium)

Warum Bachelor und Master statt Diplom?

Ja, immer noch fürchten viele Studenten (und Professoren), dass der Abschluss M.Sc. nicht so akzeptiert werden wird, wie es sein Vorgänger Dipl.-Ing. war und ist. Doch diese Befürchtung ist unbegründet! Die Universität des Saarlandes - eine der am höchst gerankten Universitäten für Forschung auf dem Gebiet der Informatik - hat bereits vor Jahren vollständig auf Bachelor- und Master-Studiengänge umgestellt. Neben der Tatsache, dass die neuen Master-Seminare die Qualität der wissenschaftlichen Abschlussarbeit erhöhen (Master-Arbeit im Vergleich zur vorherigen Diplom-Arbeit), öffnen Master-Studiengänge die Universität für externe Bewerber, insbesondere aus dem internationalen Umfeld. Und dies erhöht neben der Qualität der Bewerber auch das Potenzial größerer Forschungsvorhaben.

Und hat sich sonst - außer dem Titel - etwas geändert?

Aber sicher! Zuallererst eröffent der B.Sc. an sich exzellente Berufschancen. Viele hochrangige Industrie-Vertreter innerhalb der Informationstechnologie haben Ihre Karriere auf einem solchen Abschluss aufgebaut. Zweitens ist der zweite Studienabschnitt, der M.Sc., deutlich fokussierter auf eine Forschungs- oder sogar Universitätslaufbahn als es das Diplom jemals sein konnte. Das BaMa-Studium bietet erheblich mehr Flexibilität, als es der Diplomstudiengang tat. Studierende können aus einer großen Palette von Modulelementen wählen, um die erforderlichen ECTS-Leistungspunkte zu erwerben, statt an eine feste Reihenfolge von Vorlesungen und Praktika gebunden zu sein (vgl. auch Studium).

Aber verlängert BaMa nicht meine Studienzeit?

Im Prinzip stimmt es, dass die Vorteile des B.Sc. Zwischenabschlusses durch die Erhöhung der Regelstudienzeit von 9 auf 10 Semestern erkauft werden. Aber: Das BaMa Studium bietet erheblich mehr Möglichkeiten, den Studienablauf zu straffen und die Studienzeit zu verkürzen, als es der in seiner Studienfolge recht festgelegte Diplomstudiengang tat. Angebote für Praktika oder Blockvorlesungen während der vorlesungsfreien Zeit, die Möglichkeit, mehr Modulelemente als notwendig zu absolvieren sowie das Angebot, Master-Veranstaltungen bereits im dritten Bachelor-Jahr zu absolvieren, sind nur einige Beispiele. Alles in allem bestehen sogar mehr Möglichkeiten als im Diplomstudiengang, das Studium in kürzerer als der "alten" Regelstudienzeit von 9 Semestern zu absolvieren.

Saarbrücken? Klingt nicht so überzeugend...

Obwohl - oder gerade wegen - seiner Größe von nur ~200.000 Einwohnern bietet Saarbrücken alles, was nötig ist, um es zu einem attraktiven Wohn- und Arbeitsort zu machen. Und mit der Hermann Neuberger Sportschule / Olympia Stützpunkt beweist Saarbrücken, nicht nur in den geistigen, sondern auch in den körperlichen Disziplinen Spitze zu sein.

Wer sind meine Ansprechpartner?

Die Bachelor und Masterstudiengänge Computer- und Kommunikationstechnik starteten im Wintersemester 2005/2006. Für bestmögliche Unterstützung der Studierenden stehen als direkte Ansprechpartner Prof. Dr.-Ing. D. Klakow und Prof. Dr. Bernd Finkbeiner zur Verfügung. Auch die Fachschaften der Informatik und Mechatronik helfen gerne weiter.

 

ALLE die Bewerbung für den Master-Studiengang betreffenden Fragen müssen an applications@cuk.uni-saarland.de geschickt werden. Anfragen an anderen Adressen werden nicht beantwortet!

CuK @ UdS HowTo!

  • Wo kann ich mich einschreiben?

    Sie können sich persönlich am Studentensekretariat oder online einschreiben. Der Bachelor-Studiengang Computer- und Kommunikationstechnik ist nicht zulassungsbeschränkt. Für den Master-Studiengang konsultieren Sie bitte die Bewerbungsseite.

  • Wo kann ich wohnen?

    Es gibt vielfältige Unterstützung seitens der Universität, ein Zimmer für Studierende zu bekommen. Gut geeignete Einstiegspunkte sind beim Studentenwerk zu finden. Auch die International Max Planck Research School hat gute Informationen zum Thema "Wohnen" im Web verfügbar.

  • Gibt es irgendwelche Vorbereitungskurse?

    Ja; genau genommen gibt es sogar zwei nicht-überlappende Kurse. Der mathematischer Vorkurs für Informatiker stellt die grundlegende Mathematik für Informatiker/innen vor und erläutert auch den Unterschied zur Schulmathematik - sowohl in Bezug auf den Inhalt als auch auf die Art des Lernens und Lehrens an einer Universität. Ein mathematischer Vorkurs für Studienanfänger stellt die Grundlagen spezifischer für die Ingenieursmathematik vor, wie Sie im Studienplan der Computer- und Kommunikationstechnik zwingend vorgeschrieben ist.

 

© 2009 Universität des Saarlandes - Impressum